9.8.05

Endlich mal wieder ...

Nach zwei Wochen Pause hatte ich heute endlich mal wieder Zeit zum Einradfahren. Fleißige Arbeiter hatten inzwischen Äste und Baumstämme von den Waldwegen entfernt. Und obwohl der Wald am Sonntag verschlammt war und es gestern noch geregnet hatte, waren die Wege trocken und wunderbar zu befahren. Da die Temperatur unter 20°C lag, gab es auch keine sonderlichen Probleme mit Schwitzen und Dehydrierung. Die zwei Pausen machte ich kürzer als sonst, fuhr aber etwas langsamer, so dass ich etwa auf die üblichen 50 Minuten Fahrzeit kam. Da man vor einem Berg mit einem 20"-Einrad schlecht Anlauf nehmen kann, kann man auch langsam hochfahren und sitzt dabei bequemer. Ansonsten gab es keine Besonderheiten.

1 Kommentar:

sarahtn48ajgibson hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.